Pressestimmen 1981 / 1982

Germania präsentierte fünfstündige Non - Stop - Revue

 

Tränen der Rührung bei Richrath - Ehrung

Von unserem Redaktionsmitglied Helmut Vehreschild  -  Kleve - Materborn. "Ohne Schüsterken kann Kleef niet lewe, ohne Willy Richrath was Kleef et Moojste kwitt." Stellte Sitzungspräsident Hans Heiden von der Materborner Karnevalsgesellschaft Germania fest, die in der Narrenhochburg "Schweizerhaus" eine mehr als fünfstündige  Non - Stop - Revue präsentierte, die sich sehen (und hören) lassen konnte. Einer der zahlreichen Höhepunkte war dabei die Verleihung des Narrenburgordens an den unvergessenen Willy Richrath, der mit seinen Heimatliedern "seine tiefe Verbundenheit mit Kleve zum Ausdruck gebracht hat" (Heiden). Während der Germania Präsident, begleitet von Rickrath - Melodien, Helene Rickrath Urkunde und Auszeichnung überreichte, wischte sich so mancher alter Klever Tränen der Rührung aus den Augen. Und als anschließend das Germania - Quartett ein Richrath - Potpourri erklingen ließ, "Kleefse Schüsterkes" und "Onse Schwoan" fröhliche Urstände feierten, da kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr. Über ihre Probleme als geplagte Ehemänner unterhielten sich "Hein" (Erwin Dersch) und "Jan" (Burkhard Gruitrooy). "Ich wünsche mir ein trautes Heim. Und jetzt trau`ich mich nicht mehr heim", klagte "Heini" sein Leid. Was macht als Azubi bei der ersten Lehrstelle erlebt, berichtete "Lehrling" Dirk Winnen. Sein Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr war allerdings von weniger Erfolg gekrönt: "Es ist keine Kuh verbrannt - alle ertrunken", lautete seine "Brandmeldung".

Über die Arbeitsbedingungen bei der Klever Stadtverwaltung war "Hausmeister" Hans Ries bestens informiert. "Die Arbeitsmoral ist hier wie bei Robinson Crusoe: Alle warten auf Freitag", wurde ihm auf Anfrage mitgeteilt. Ihre Figur bereitete Brigitte Maas Sorgen. "Wat es doch schwor för uns Runde aftekomme van de Ponde", stöhnte die kalorienbewußte Hausfrau über die Qualen einer Abmagerungskur. Stimmgewaltig setzte sich "Mephisto" (Erich Kools) in Szene, der wieder aus der Unterwelt emporgestiegen war, um mit schwarzem Humor die Weltpolitik kritisch zu durchleuchten.

War als Hausmeister bestens im Bilde: Hans Ries

 Als "wandelnde Bierleitung" heizte Willi Willemsen die Stimmung im mit gut 400 Narren besetzten Schweizerhaus mächtig an. Eine Pointe jagte die andere - da blieb kein Auge trocken. Als eine Steigerung kaum noch für möglich gehalten wurde, riß "Jopi" (Georg Winnen) als "Dorfstrickfrau Marie", die mit "Ciss" und "Dorr" buchstäblich aus dem Nähkästchen plauderte, die Narrenschar förmlich aus den Sitzen. <<<<die Urlaubserlebnisse des Trios aus Wissel, auf Mallorca und einem Bauernhof lösten selbst beim letzten Miesepeter Lachtränen aus. 

Einen Augenschmaus boten erneut die "Tina Girls" aus Emmerich (Leitung: Tina Reintjes), die in prächtigen Kostümen mit viel Anmut und Grazie über das Germania - Parkett wirbelten. Das Germania - Quartett (Werner Gorissen, Ferdi Fortkort, Willi Giesen und Karl Heinz Kamps), wie immer blendend aufgelegt, ließ den Saal mit brandaktuellen Parodien kopfstehen. Hören lassen konnte sich auch das Nachwuchs - Trio Frank de Schauwer, Michael Lukassen und Achim Michels, das den Dom - Song der "Bläck Fööss" kurzerhand nach Materborn importiert hatte.

 Zwischendurch war natürlich auch Kurt der Schwungvolle nebst Garde mit von der Partie, der Spielleiter Werner Gorissen unnd Ehrenpräsident Arthur Lohan mit dem Prinzenorden dekorierte. Als dannbeim großen Finale der Männerchor der Rheinischen Landesklinik als "Bajazzos" ertönte, schmetterten Aktive und Gäste "so ein Tag, so wunderschön wie heute". Für den guten Ton hatte übrigens in bewährter Manier das "Rhein - Sextett" gesorgt.

  Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Okt 18, 2017
Kategorie: Sitzungen

 

Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018.

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Unser Motto: #Germaniadigital

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Abholung der bestellten Karten: Freitag 01. 12. von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag 02. 12. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Ratskrug in Materborn.


06. 07. 2017. Spielleitung und Akteure bei der Arbeit....


 

25. 02. 2017. - Wir sind dabei....

Weitere Bilder: Bildergalerie > Rathaussturm 2017

11. 11. 2016. - Karnevalsauftakt im Ratskrug


Gratulation - 25 Jahre Mitglied bei der Germania

Von Li. nach Re. Monika Reintjes, Elke Müllejans und Karin van Beek, da zwischen der 2. Vorsitzende Willi Müllejans.

Weitere Bilder: Bildergalerie > Auftakt 2016.

 

Sep 29, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

03. 10. Yvonne Lentz

08. 10. Jürgen Hackforth

10. 10. Karin van Beek

16. 10. Ralf Schwintjes

16. 10. Melanie Hölscher

23. 10. Silke Hendricks

28. 10. Philipp Convent

31. 10. Anne Strähnz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn