Pressestimmen 1983 / 1984

"Germania" und "Schwanenfunker" mit Bomben - Programm

Schwanenstadt fest in Karnevalistenhand

Prinz Aloys "der Stürmische" feierte in Materborn

Kleve. Fest in Karnevalistenhand war am Samstagabend die Schwanenstadt. In der Stadthalle feierten die Schwanenfunker und in der Narrenhochburg Schweizerhaus amüsierte sich das närrische Publikum der "Germania" Karnevalisten köstlich. Ausverkaufte Häuser gab es schon tagelang vor den Premierensitzungen. Während die Funker unter dem Motto "Joh, in Klev`dor sin de Räuber" servierten, konterten die Germania Aktiven "Dor lache wej dröver". Höhepunkt war die Ordensverleihung an das Klever Orginal Jonny Janssen. Prinz Aloys der Stürmische und seine Garde erlebten bei beiden Veranstaltungen einen triumphalen Empfang.

Materborn. Bei der Germania gab es Ovationen für den diesjährigen Ordensträger der Karnevalsgesellschaft "Germania". Das Klever Original Jonny Janssen erhielt in diesem Jahr den Orden für besondere Verdienste. Überwältigt von dieser Ehrung stand der 81jährige Mann auf der Bühne der Narrenburg Schweizerhaus. Sitzungspräsident Hans Heiden ließ in kurzen ZÜgen das bewegte Leben des diesjährigen Ordensträgers noch einmal Revue passieren. Dabei mußten sich einige Gäste im Saal Tränen der Freude wegwischen.

Getreu seinem Wahlspruch "Ein bißchen Freude soll der Mensch am Leben haben" gab Jonny Janssen zwei seiner unzählig gesungenen Lieder zum besten. Eines der schönsten Komplimente jedoch kam von seiner Frau Katharina, die mit der er seit 53 Jahren liiert ist: Ich würde ihn noch einmal heiraten, ohne Zweifel.

Prächtig natürlich die Stimmung im ausverkauften Saale des Schweizerhauses, als Präsident Hans Heiden das mit vielen karnevalistischen Bonbons gespickte Programm ankündigte. Zum ersten Mal trat Hans Mölders mit einem gelungenen Bütenmarsch auf. Hans Ries brach das Eis mit der ersten Bütt und gab einige Geheimnisse als Chauffeur preis. Die erste Rakete des Abends ging an "Olga" (Brigitte Maas) die Leute vom Stuhl riß.

 

Toll: Motorradbraut Brigitte Maas / Kam von den "spanischen Inseln mitten im Wasser" in die Germania Bütt: Brigitte Maas.

Ein Leckerbissen für`s Auge waren die "Tina - Girls" aus Emmerich. Weitere Programmpunkte waren Wilma Pempelforth als Rentnerin, das debütierende Bältermann - Trio mit Parodien und das zum letzten Mal das Germania - Quartett. Insgesamt gesehen gab es ein tolles Non - Stop - Programm der Karnevalsgesellschaft "Germania" e.V. Materborn.

Bot zwei Walzer und eine umwerfende Parodie: Das Germania - Quartett, das als Tramps auf der Bühne von fehlenden Toiletten am Klever Bahnhof erzählte: "Wir sehen uns wieder am Bahnhof Goch, dor gevt es Hüskes noch en noch...."

Als dann Prinz Aloys "der Stürmische" mit seiner Garde den Saal eroberte, war die Stimmung am Siedepunkt angelangt. Die Tollität verbrachte auch mit seiner Gardefamilie den Rest des Abends bei den glänzend aufgelegten Germania - Karnevalisten.

Im Narrenpublikum Ulla Kersting und Manfred Webers, RP - Fotos: G. EVERS

 

Sitzung der Karnevalsgesellschaft  >>Germania<<

Als Ordensträger Jonny sang war es im Saal ganz still

Materborn. Johnny Janssen, 81, ein Klever mit dem Herz auf dem rechten Fleck, ist der neue Ordensträger der Karnevalsgesellschaft >>Germania<< Materborn. Eine Auszeichnung, die von der Gesellschaft jährlich an Personen verliehen wird, die sich um kulturelle Belange, Brauchtum und Mutterwitz nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein, einen Namen gemacht haben.

Der Germania Elferrat

Als Präsident Hans Heiden dem Ordensträger die Auszeichnung überreichte, war es schon still im Schweizerhaus, und als der 81jährige dann die alten Verse von Willy Richrath mit dem "Wor Kleefse sin, dor wörd gesunge" anstimmte, da wurde es mucksmäuschenstill. Auch die jüngeren spürten, hier wehte ein Stück Klever Geschichte durch den Raum. Manche Träne wurde von der älteren Generation weggewischt. Für Jonny Janssen aber gab es eine nicht endenwollende Ovation.

Präsident Hans Heiden händigt Jonny Janssen die Urkunde und den Orden aus

Sicherlich ist die Ordensverleihung in der ersten >>Germania<< Sitzung immer ein besonderer Höhepunkt. Sehen lassen aber konnte sich auch das karnevalistische Programm auf der Bühne und in der Bütt. Es waren schöne Stunden. 

 

Werner und Elsi Dorissen sangen alte Klever Lieder

 

"Germania " präsentierte Karneval mit viel Herz

In Jonnys Liedern erstand Alt - Kleve

RP - Von unserem Redaktionsmitglied Alois Puyn

Kleve - Materborn. Sie ist typisch für den Karneval, wie er besonders ausgeprägt in Sichtweite des Schwanenturms gedeiht, jene Fröhlichkeit, die immer ein wenig von Wehmut durchtränkt ist. Im Hotel "Schweizerhaus" feierte am Samstag diese Spielart niederrheinischer Narreitei einen waren Triumph. Jonny Janssen, Altklever von Karat, hatte dort von Präsident Hans Heiden den Narrenburgorden erhalten, der alljährlich Personen verliehen wird, "die sich auf politischem, kulturellem oder gesellschaftlichem Gebiet Verdienste erworben haben". Und der gerade Dekorierte sang zum Dank in Gegenwart der Witwe des Dichters und Komponisten Lieder von Willy Richrath aus dem alten Kleve. Als der 81jährige Jonny Janssen beim Vortrag des Liedes "Wor Kleefse sin, dor worg gesonge", die Verse intonierte "Den Schwanentorn, den Schwanentorn geht min niet ut de Sinn, et trekt et Hort so heimatschwor nor Kleef, nor Kleef min hen", wischten sich nicht nur einzelne Besucher verstohlen Tränen der Rührung aus den Augen, ehe sie sich mit dem ganzen Saal von ihren Stühlen erhoben, um "Johnny" eine Ovation darzubringen, die ein Stück Klever Geschichte bleiben dürfte.

Germania Präsident Heiden mit Jonny Janssen.     Foto: NN Kersting

Und noch einmal war diese gleichermaßen von Frohsinn wie von Sentimentalität durchdrungene Atmosphäre zu spüren" als Spielleiter Werner Gorissen und seine Frau Elsi in ihrem Walzer "Kleine Kleverin" an die Evakuierung der Stadt vor genau 40 Jahren und der Rückkehr ihrer  Bürger in die vomStumpf des zerstörten Schwanenturms überragten Trümmer ihrer Heimat erinnerten.Als eindringliche Illustration jener tragischen Monate stellten zum Lied in einem jener "lebenden Bilder", wie sie jahrzehntelang von den Bühnen verschwunden waren, drei junge Materborner eine Familie dar, wie sich damals mit Leiterwagen, Sack und Pack vom Niederrhein aus auf den Weg in die Fremde oder ins Lager Bedburg machen mußte.

Aber natürlich gab es im Lauf des fast sechsstündigen Programms auch noch viele Höhepunkte des anderen Karnevals, der sich der Gegenwart annimmt und ihre Schwächen durch die Brille betrachtet, die abwechselnd rosarot und unbestechlich scharf ist. Als Brigitte Maas als Olga in zünftiger Motorradkluft auf ihrem "Bock" auf die Bühne knattert und mit entwaffnender Offenheit und profunder Kenntnis des Wortschatzes der Rockerzene "auspackte", kannte die Begeisterung der Narren im Saal schon keine Grenzen mehr und war die erste Rakete des Abends zu Recht fällig. Und als zum Schluß Georg Winnen als Marij die vertrauten Gesprächspartnerinnen Dor und Lis durch deren Männer Ton und Wemm ersetzte und mit klappernder Stricknadel Weisheiten zum besten gegeben hatte ("De Rentners, die moj owwerdaag müj make, dan schloope sej länger und schmooke wenniger...") da gab es donnernde Zugabe - Sprechchöre. Sicherlich auch wegen Marijs Beschäftigung mit dem von ganzen Saal begeistert empfangenen und als Werber in eigener Rosenmontags - Sache engagierten und agilen Prinz Aloys "der Stürmische".  

Helau und Applaus für das hoffnungsvollen Germania - Nachwuchs: Das Bältermann - Trio

Überwältigt von Erinnerungen an das alte Kleve beim Gesang der Willy - Richrath - Lieder: Germania Ordensträger Jonny Janssen. Rechts Präsident Hans Heiden.     RP Foto: G. Evers

Germania - Nachwuchs:  "Bältermann Trio"  (Frank, Dagmar, Clemens)   NN Foto: Kersting

 

Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Okt 18, 2017
Kategorie: Sitzungen

 

Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018.

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Unser Motto: #Germaniadigital

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Abholung der bestellten Karten: Freitag 01. 12. von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag 02. 12. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Ratskrug in Materborn.


06. 07. 2017. Spielleitung und Akteure bei der Arbeit....


 

25. 02. 2017. - Wir sind dabei....

Weitere Bilder: Bildergalerie > Rathaussturm 2017

11. 11. 2016. - Karnevalsauftakt im Ratskrug


Gratulation - 25 Jahre Mitglied bei der Germania

Von Li. nach Re. Monika Reintjes, Elke Müllejans und Karin van Beek, da zwischen der 2. Vorsitzende Willi Müllejans.

Weitere Bilder: Bildergalerie > Auftakt 2016.

 

Sep 29, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

03. 10. Yvonne Lentz

08. 10. Jürgen Hackforth

10. 10. Karin van Beek

16. 10. Ralf Schwintjes

16. 10. Melanie Hölscher

23. 10. Silke Hendricks

28. 10. Philipp Convent

31. 10. Anne Strähnz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn