Pressestimmen 1991 / 1992

Ausgelassenheit bei der Germania - Prunksitzung

" Barry Gibb " ließ die Narrenherzen glühen

KLEVE: Showtänze, mitreißende Rhythmen und Gesangzogen sich durch die Prunksitzung der Germania. Von den "Germania - Dötzchen" bis zu Stargast Karl Timmermann gab es eine bunte Angebots - Palette, die bei den Gästen Superstimmung bis Ausgelassenheit bewirkte. Immer wieder ertönte es wie schon vor zwei Jahren "Ohlala, wir sind bei Germania." Das Publikum stand Kopf, nahm Anteil an jeder Darbietung und verlangte immer wieder Zugaben.

Los ging es mit der Minitanzgarge, die durch die Intensive Vorbereitung von Giesela Kaul mit Disco Tänzen die erste Rakete des Abends sicherte und zur Belohnung von Hans de Schauwer , der durch das Programm führte , etwas Süßes bekam.

Nach einem Gesangsvortrag von Newcomer Sabine Braun meinte Straßenfeger Michael Tartemann lakonisch: "Mutti mach kein Ärger, Papa telefoniert heimlich mit Erika Berger" Und da hörte man es schon wieder "Ohlala, wir sind bei Germania"

Und es durfte geschunkelt werden: "In `nen Himmel, dor fiere de Engeltjes.." oder "Es es wer so witt, no häve denn Titt..." vorgetragen vom allseits bekannten Beltermann Quartett.

Und dann die Germania - Damen, die im Aerobicdress Rock and Roll in einem hellroten Gummiboot tanzten und das närrische Volk in Verzückung trieben.

Auch Herbert van Baal war eins mit dem Publikum, als er das Schweizerhaus mit einem Schachspiel verglich. "Der Chef ist der König, die Portiers die Bauern, in der ersten Etage sind die Springer, nachts kommen die Damen, und morgens sind alle schachmatt." Unter tobendem Applaus verabschiedete er sich mit dem Vatikanischen Gruß: "Verhüt`s Gott"

Eine Kegeltour nach Mallorca vorgetragen von "Stewardess" Inge Rothenberger, ebnete den Weg für den Stargast des Adends, den aus Funk und Fernsehen bekannten Kevelaerer Karl Timmermann. Er, ein Hauptschullehrer, eroberte mit Songs von den Bee Gees die Herzen der Zuschauer und machte musikalisch mit Ihnen ein Faß auf. Alle sangen mit, standen tanzend in den Gängen und entzündeten Feuerzeuge in der Luft: Ohlala, Bombenstimmung bei der Germania.

"Barry Gibb" alias Karl Timmermann brachte die Narrenherzen zum Schmelzen.

 

Karl Timmermann sang bei "Germania"

"Frech - frivol" ins närrische Treiben

Von LUDGER KAZMIERCZAK - Kurier Fotos: Burschinski

"Miese - Peter kriegen die Hucke voll" zeigte Sabine Braam den Gästen der ersten "Germania" Sitzung im "Schweizerhaus", wo es langgeht. Etwas schüchtern, aber souverän, meisterte die 14 jährige Nachwuchssängerin ihr Karnevalsdebüt in Materborn. Trotz seiner jungen Jahre ist Michael Tartemann schon ein "alter Hase" in der Bütt. Als Straßenfeger entgeht ihm keine Neuigkeit, und auch von den Klever Originalen wußte der "Mann in Orange" einiges zu erzählen.

Michael Tartemann wußte in Materborn originelle Episoden als Straßenfeger zu berichten.

Die erste Rakete des Abends galt den acht- bis neunjährigen "Germania - Dötzchen", die mit ihren fröhlichen "Hands - up" das Publikum begeisterten. Das kleine Präsent vom Elferrat und Präsidenten Hans de Schauwer hatten sich Diana Fromm, Katharina Pastoors, Nina Praest, Katrin Winterberg, Aline Winterberg, Alexandra Koenen, und die Leiterin der Gruppe Giesela Kaul, wahrlich verdient.

"In nen Himmel, dor fiere de Engeltjes denn Karneval so näss de Menze op de Welt", blickte das Beltermann - Quartett hinter die Kulissen höherer Gefilde. In ihrem musikalischen Rückblick ließen die "Schüsterkes" Clemens Janßen, Wilfried Müllejans, Frank de Schauwer und Dagmar de Schauwer kein brisantes Thema des letzten Jahres aus. Im Hinblick auf die bevorstehende Fußball - Europameisterschaft forderte das Quartett einen Schirm für Rudi Völler als Schutz vor "Lama" Frank Rijkaard.

In altbekannter Qualität präsentierte sich das "Beltermann - Quartett" der Germania.

Tänzerisches Können in Perfektion demonstrierten die "Tina - Girls" aus Emmerich, die mit männlicher Verstärkung nach Materborn gekommen waren. In rot - weiß - grünen Kostümen versprühten die jungen Damen italienisches Temperament auf der "Germania - Bühne". Das Herz aller junggebliebenen Gäste eroberten sich Giesela Kaul, Inge Roterberg, Birgit Schreven, Maria Poth, Margot Korte und Christa Christian Groenewald, die vom "knallroten Gummiboot" bis zum Ohrwurm "Marina" so manchen wilden Oldie wieder in Mode brachten.

Die Germania Damen parodierten popoläre Oldies.

"Das war Spitze", kommentierte Präsident Hans de Schauwer die Playback - Show der "Germania - Damen", die mit eigenem "Fan - Club" im "Schweizerhaus" zu Gast waren. Für Kleves Tolität Prinz Hans - Gerd und seine kußfreudigen Gardisten war die "Germania" - Sitzung eine von sieben Stationen des Abends. Dennoch täuschten die Klever "Strahlemänner" keine Müdigkeit vor.

Genau so spritzig wie "Narren - Häuptling" Hans - Gerd, der Schalkes Niederlage in Dortmund als "einmaligen Ausrutscher" entschuldigte, präsentierten sich seine musikalischen Begleiter, die hervorragenden Jungen und Mädchen des Nütterdener Musikzugs unter der Leitung von Gerd van Oyen.

Von seiner Fußballkarriere (erst Bundesliga, dann Oberliga heute Rheuma - Liga) berichtete "Bernhard, enen echte Materbornse Jong", alias Herbert van Baal. Frech frivol präsentierte sich die "Stewardeß" Inge Roterberg, die allen ledigen Damen das Motto mit auf den Weg gab: "Warum ein Alleinunterhalter, wenn man ein ganzes Orchester haben kann?"

Sehr unterhaltsam gab sich der Kevelaerer Hauptschullehrer, dessen "Karriere" in der Rudi - Carrell - Show began. Ausgelassen und nicht zu bremsen war Rolf Böhmen, der mit seinen verrückten Parodien traditionell den Schlußpunkt setzte.

 

Am Puls der Zeit und das Herz am rechten Fleck

Klever Alltagsgeschichten und Stimmung mit Karl Timmermann

Von unserem Mitarbeiter Manfred Kotters

KLEVE. Wie bei allen anderen Karnevals - Gesellschaften auch, fielen im letzten Jahr wegen des Golfkrieges die Prunksitzungen der Germania Materborn aus. Anderseits hatte man so auch zwei Jahre Zeit, sich vorzubereiten. Und diese lange Vorbereitungszeit hat sich, wie die 1. Prunksitzung der Germania am vergangenen Samstag bewies, bezahlt gemacht. Mit einer gesunden Mischung aus Büttenreden, Tanz, Parodien und nicht zu letzt Show, konnte der Sitzungspräsident Hans de Schauwer mit seinem Elferrat das Publikum im Schweizerhaus begeistern.

Den Auftakt bildete die Mini - Tanzgarde "Germania - Dötzchen" unter der Leitung von Giesela Kaul. Der erste Tanz war garde - mäßig, d.h. uniformiert und exakt, beim zweiten Auftritt, ein klein wenig später, zeigten sie dann so richtig bei Disco - Music und verspieltem Scheinwerferlicht, welchen Spaß sie an der Sache hatten.

Besonders gespannt verfolgten die Eltern die Aktionen ihrer Sprößlinge, die schließlich erst zwischen acht und neun Jahre alt sind. Die schwere Aufgabe des ersten Solo - Auftrittes hatte anschließend Sabine Braam mit ihrem Lied zu bewältigen. Es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu, allein auf der großen Bühne im Scheinwerferlicht zu stehen, und dazu auch noch zum ersten Mal.

Alltag in Kleve.

Bereits des öfteren in der Bütt dagegen war Michael Tartemann. In diesem Jahr als Straßenfeger, der mit dem Ohr am Puls der Zeit und mit dem Herzen am rechten Fleck die Klever Alltagssorgen vom entfernen der Zirkusplakate über Nistgelegenheit für Enten bis zur 750 - Jahr - Feier in kernigem Platt kommentierte.

Für viele musikalische und pointenreiche Glanzlichter sorgte, wie schon seit vielen Jahren, das Beltermann - Quartett. Ob fotorgrafierende Starenkästen am Straßenrand oder Holländer als Kunden beim Supermarkt und als Fußball - EM Gegner, alles wortgewndt auf die Schippe genommen.

Männerherzen schlugen höher.

Was natürlich auf einer Germania - Sitzung nicht fehlen durfte, waren die Tina - Girls aus Emmerich. Bei ihrem Anblick schlugen die Männerherzen hoch. Auch später, als sie nochmals, jetzt als rassige Cancan - Tänzerinnen, über die Bühne wirbelten, überzeugten sie durch raffinierten Kostüme und die professionell gestaltete Bühnen - Show mit Rot - und Schwarzlicht.

Die Damen mit den Oldies

Der nächste Publikums - Renner war die Oldie - Show der Germania Damen. Wobei "Oldie" nicht die Damen, sondern die Musik meinte, wie Präsident Hans de Schauwer verschmitzt richtigstellte. Mit einer Playback - Show heizten diese Damen dem Puplikum so richtig ein. Da brachten auch die als Mikrophon umfunktionierten Kunststoff - Eishörnchen keine Abkühlung. Eine besondere Fan - Gemeinde bildeten natürlich deren Ehemänner. Als die Stimmung immer mehr dem Höhepunkt zusteuerte, zog "Hans - Gerd der Spritzige" mit eigner Blaskapelle, Garde und Tanzmariechen ein. Nach der Ordensverleihung an verdiente Germania - Akteure und einer Ansprache des Prinzen, erscholl aus allen Kehlen das Prinzenlied der Session.

Bütten - Spezialitäten

Besondere Bütten - Spezialitäten waren zum einem Herbert van Baal als "Bernard ennen ächte Materbor´n`se" der aus seinem Eheleben mit seiner Frau Amalie berichtete. Als er beim Elferrat seinen "Bütten - Lohn" abholte, versprach er, noch weiter für die Germania tätig zu sein. Zum anderen war es Inge Roterberg die als Stewardess die zwischenmenschlichen Beziehungen während eines Mallorca - Aufenthaltes mit spitzer Feder und eben so spitzer Zunge beschrieb. Als Tusch erschollen stets dazu passend die ersten Takte des Liedes "Palma de Mallorca" Mit besonderem Stolz kündigte der Präsident den Stargast des Abends an: Karl Timmermann, der durch Auftritte im Fernsehen auch einem größeren Publikum bekannt sein dürfte. Er bestritt einen größeren Show -Block mit einer Mischung aus Heimat-, Karnevals, und nicht zuletzt Bee - Gees - Liedern. Als er dann auch noch "Oh lala, wie sind bei Germania" anstimmt, hatte er das Publikum voll auf seiner Seite.

Den Schlußpunkt vor dem Finale setzte der Parodist Rolf Böhmer mit seiner Play - back - Show. Seine Mimik und die kraftaufwendigen Tanzschritte machen ihm bestimmt so schnell keiner nach. Ein Geheimtipp zum Abnehmen. Wenn die zweite Prunksitzung der Germania am 22. Februar ein ebensolcher Publikumserfolg wird, kann diese Karnevalsgesellschaft später voller Stolz auf das Jahr 1992 zurückblicken.

 

Zur Sitzung ins Schweizerhaus

Germania - Narren in den Startlöchern

Materborn. Wer echten rheinischen Karneval erleben und mitfeiern möchte, den laden die Germania - Narren zur Prunksitzung am 15. und 22. Februar um 19 Uhr ins Schweizerhaus ein. Da die Stadt Kleve 1992 ihr Jubiläum feiert (unser Motto: "750 Johr, we fiere met, es doch kloar") hat sich die Germania etwas Besonders einfallen lassen.

Sie hatten den Texter, Komponist und Sänger Karl Timmermann eingeladen. Er wird an beiden Sitzungsabenden mit seinen Liedern und Parodien unterhalten. Bekannt wurde Karl Timmermann durch Funk und Fernsehen. Der Stargast siegte bei der Rudi Carell Show, wirkte bei der ARD beim Silvesterwunschkonzert und bei der Sendung "Lieder - so schön wie der Norden" mit.

Das heißt aber nicht, daß Timmermann die Sitzung alleine gestalten wird. Die Vorbereitungen eigener Aktiven laufen seit Wochen auf Hochtouren. Altbewährte und junge Büttenredner werden die Lachmuskeln strapazieren. Die "Tins Girls", seit Jahren Bestandteil der Sitzung, warten mit neuen Showtänzen auf, und die Minitanzgarde "Germania - Dötzchen" brennt schon darauf, endlich zu zeigen, was sie bei Gisela gelernt hat.

Selbstverständlich wird auch Karnevalsprinz Hans - Gerd "Der Spritzige" mit seiner Garde die Sitzungen besuchen. Die Kapelle "The Rangers" sorgte mit Schwung für den guten Ton. Eintrittskarten sind noch bei Zigarrenhaus Artur Lohan, Hoffmannallee 71, zu erhalten.

 

Volles Haus bei der Prunksitzung der Germania Materborn

Schmuse - Songs gingen in die Frauenherzen

Rakete um Rakete gab es bei der ersten Germania Sitzung und besonders Stargast Karl Timmermann (Kevelaer) sang sich mit seiner Barry Gibb - Imitation schnell in das Herz des Publikums. Aber auch für den Narrennachwuchs wurde nicht mit Applaus gespart.

Applaus für die ausgezeichnete Leistung der kleinen Tänzerinnen. Wochenblatt Fotos: Steve Hill

Das Narrenschiff in Schwung brachte unter anderem: Die Germania - Dötzchen (Leitung Giesela Kaul), das musikalische Nachwuchstalent Sabine Braam, Straßenfeger Michael Tartemann, das bekannte Beltermann - Quartett, die Germania - Damen mit ihrem Potpourie, Herbert van Baal, Inge Roterberg, die Emmericher Tina - Girls und Ralf Böhmer.

Für solch tolle Beiträge steht der "Rat" gerne auf.

Auch Kleves Tollität Hans - Gerd "der spritzige" zog mit Helau durch den Saal und überreichte nach einigen Worten des Dankes den Prinzenorden an Inge Rotherberg, Wilfried Müllejans und Herbert van Baal. Sitzungspräsident Hans de Schauwer konnte am Ende strahlen und mit dem Puplikum ein Gläschen auf die gelungene Sitzung heben.

Der Nachwuchs präsentierte sich gern dem Fotografen.

Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Nov 30, 2017
Kategorie: Sitzungen

Termine

16. 12. 17. - 10.00 Uhr - Aufbau Halle

12. 01. 18. - 19.00 Uhr - Wagenbaufete (Anmeldung erforderlich)

15. 01. 18. - 17.00 Uhr - Bühnenbau

16. 01. 18. - 15.30 Uhr - Technik unter der Decke

17. 01. 18. - 17.00 Uhr - Drähte spannen

18. 01. 18. - 17.00 Uhr - Ballons aufblasen, aufhängen

19. 01. 18. -  14.00 Uhr - Halle eindecken

19. 01. 18. - 17.00 Uhr - Generalprobe

20. 01. 18. - 1. Sitzung

21. 01. 18. -  11.11. Uhr - Frühschoppen


Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018. - Es gibt noch Karten... auch für die 2. Sitzung!!!!!!

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Unser Motto: #Germaniadigital

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Abholung der bestellten Karten: Freitag 01. 12. von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag 02. 12. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Ratskrug in Materborn.


06. 07. 2017. Spielleitung und Akteure bei der Arbeit....


 

 

Nov 28, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

02. 12. Julia Müllejans

03. 12. Sabine Nass

12. 12. Rebecca van de Loo

16. 12. Giesela Kaul

17. 12. Brigitte Klüsters

19. 12. Willi Maas

25. 12. Yannik Wittinghover

26. 12. Dieter Timmer

29. 12. Jennifer Peters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn