Pressestimmen 1996 / 1997

 Flotte Germania - Girls begeisterten in Materborn

Materborn. Eine Narrenhochburg ist in diesen Tagen die Mehrzweckhalle Materborn. Jetzt präsentierte die Karnevalsgesellschaft Germania dort ihre schwungvolle Sitzung. Treffsichere Büttenreden, tolle Zanznummern und Unterhaltung der Spitzenklasse servierten die Aktiven in der ausverkauften Halle. So war das fünfstündige Programm sicherlich ein Höhepunkt für alle, die das Vergnügen hatten dabei gewesen zu sein. Nicht zuletzt natürlich auch dank des Besuchs von Prinz Eberhard dem Explosiven.

Die Germania Girls begeisterten das Publikum.

 

Tolle Sitzung der Karnevalsgesellschaft Germania

Mehrzweckhalle bebte - Narren standen Kopf

MATERBORN. Karneval der Spitzenklasse erlebten die Besucher bei der Sitzung der Karnevalsgesellschaft "Germania" Materborn in der Mehrzweckhalle. Über fünf Stunden gute Laune und Frohsinn - ein spritziger und voll Knaller gespickter Karneval, wie es sein muß. Direkt nach der Begrüßung durch Hans de Schauwer erklang die Stimme von Michael Lukassen zum Büttenmarsch "Germania Helau". Bereits nach der ersten Nummer spürte man, mit welcher Begeisterung und welchem Elan das Publikum bei der Sache war. Alfred Drop als Spargeltarzan stieg als erster in die Bütt und berichtete von der Schiffsreise mit seiner Frau.

Die erste Rakete des Abends erhielten die Germania Girls (trainiert von Babsi Winterberg und Giesela Kaul), die mit einem grandiosen Showtanz, die Halle zum toben brachten. Swen Duda oder "Ich aus Zyfflich" bewies erneut, daß er zu den großen in der Bütt gehört. Mit seinem Vortrag strapazierte er das Zwergfell der Besucher. Selbstverständlich erhielt er eine Rakete und durfte sich erst nach einer Zugabe von Bühne verabschieden. Bevor die Turbo - Lady´s Parodien aus einer Arztpraxis boten, stellten die Germania Girls noch einmal ihr Können unter Beweis.

Markus Kok ging bei Germania als Harald Schmidt in die Bütt.

Als dann noch Wolfgang Petry´s "Sieben Tage, sieben Nächte, sieben Wunder" erklan, stand die Halle Kopf. Die Beltermänner heizten das Publikum weiter an und räumten mit ihrem tollen Vortrag wieder kräftig ab. Dann erschien Prinz Eberhard "der Explosive", der von der Sitzung der "Germania" schlicht begeistert war. Markus Kok wirbelte als Entertainer a la Harald Schmidt im Bau und hatte die Lacher auf seiner Seite. Einen tollen Solo - Tanz zeigte anschließend Heike Verbeek. Bevor Manfred Ossenkop als reimender Tankwart, den Schlußpunkt des Abends setzte, präsentierten Bernd Rinke und Frank de Schauwer als Colonia - Duett ein grandioses Zwiegespräch, das die Zuschauer von den Stühlen riss.

Eine echte Traumtänzerin: Heike Verbeek begeisterte bei Germania

 

"Minoriten - Manfred" ist doch nicht blöd...

"media Markt" für Kleve - Riesenstimmung bei Germania

Materborn (rey). Ganz schön pfiffig, diese Germania: Während sich Stadt und Parteien noch am Samstag Gedanken über die Unterstadt - Bebauung machten, hatte Büttenredner Markus Kok als "Harald Schmidt" - Verschnitt bereits den heißen Draht zu "Minoritten - Manfred". "Palmen hat die Verträge doch schon längst abgeschlossen - mit dem "media - Markt" verriet Markus Kok. Palmen zu Kok: "Ich bin doch nicht blöd..." Und so ging es den ganzen Abend weiter. In ihren mit 530 Gästen vollbestzten und bunt - geschmückten Mehrzweckhalle entzündeten die Germania - Narren ein Feuerwerk der guten Laune. Getreu ihrem Motto "Sij gut drope, dann lot ons fire". Und daran hielten sich alle.

Klar, daß Sitzungspräsident Hans de Schauwer leichtes Spiel hatte. Bei soviel karnevalistischem Urgestein. Als erstklassiger Büttenredner erwies sich beispielsweise Sven Duda aus "Zyyyfflich" 20 Minuten lang plauderte das Nachwuchstalent aus "Deutschlands schönster Dorfgemeinde" - ohne Manuskript. Einfach Klasse. Nicht weniger Applaus erntete die Germania - Frauengruppe mit Margot Korte, Birgit Schreven, Giesela Kaul, Christel Colberg, Conny Bieterfeld, Gabi Kehm, Britta Dinter - Bodden, Marion Michajtezko, Andrea Jurak und Barbara Winterberg. Die "Turbo - Ladies" ließen die Parodisten im ärztlichen Wartezimmer die Puppen tanzen.

Wenn einer einen Arztbesuch tut, dann kann er was erleben - zumindest, wenn die "Turbo - Ladies" der Germania - Frauengruppe mit von der Partie sind. NRZ Foto: Heinz Holzbach

Apropos tanzen: Hier haben die Materborner mit ihren feschen Germania Mädchen Jennifer Blum, Daniela Baier, Rebecca Kaul, Diana Fromm, Nina Reichel, Petra Sinke, Ina Schreven, Sarah Michajletzko und Aline und Katrin Winterberg beste "Showgirls" zu bieten. Und, wenn auch als Leihgabe der "Flying Familli", mit Heike Verbeek eine tolle Solo - Tänzerin.

Spitze, was die "Germania - Showgirls" in ihren feschen Kostümen darboten. Kein Wunder, daß sie beim Tanz - Wettbewerben oft die Nase vorne haben. NRZ Foto: Heinz Holzbach

Ein weiterer Höhepunkt des Abends - neben dem Besuch von Prinz Eberhard, dem Explosiven samt Garde, dem Büttenrednern Alfred Dorp und Manfred Ossenkopp sowie dem Beltermann Quartett Frank de Schauwer, Wilfried Müllejans, Bernd Rinke und Clemens Janßen: das "Zwiegespräch" - Duo Bernd Rinke und Frank de Schauwer. Ihr Programm, für das sie Lachsalven ohne Ende ernteten, war einfach spitze. Eben wie der gesammteGermania - Abend. Das zeigte noch mal der Riesenapplaus beim Finale.

 

Germania war ganz jeck:

Voll jecker Knaller

Materborn. Fünf Stunden Karneval wie er sein soll: Spritzig, lustig und voll jecker Knaller. Die Sitzung der KG Germania Materborn in der Mehrzweckhalle bot wieder einmal niederrheinische Narretei der Güteklasse1, selbst das Klever Narren - Oberhaupt, Prinz Eberhart "der Explosive", zollte den Materbornern Hochachtung als er meinte: "Das war riesig". Ob Alfred Drop als Spargeltarzan, der mit seiner Frau auf einer Schiffsreise war, oder die Germania Girls mit einem sehenswerten Tanz, eine Rakete nach der anderen wäre für die Narren fällig gewesen. Das Publikum tobte und raste. Ein jecker Höhepunkt jagte den nächsten: Sven Duda, die Turbo Ladys, die Beltermänner und immer wieder die Tanzmädchen. Und zum Schluß kamen die Dauerbrenner Bernd Rinke und Frank de Schauwer als das legendäre Colonia Duett. Die beiden hatten sogar Ähnlichkeit mit dem Kölner Original. Manfred Ossenkopp trat als letzter auf die Bühne und reimte bis zum grandiosen Finale.

 

Materborn hob ab: Sij gut drop - dann lot uns fiere

Bei der Germania brannte der Saal

KLEVE - MATERBORN. Wo liegt Köln, wo Mainz? - Wichtig hierzulande nur: Wo liegt Materborn? Denn dort gab es ihn - den Karneval der Güteklasse 1. Wer da war, wird´s wohl nie mehr vergessen. Über fünf Stunden Party mit kaum einem Aussetzer. Die Sitzung in der Materborner Halle war so, wie Karneval sein muß: spritzig, knackig und voller Knaller.

Explosiv und riesig

Kein Wunder, daß Kleves Prinz sich die Sitzung ausgesucht hatte, auf der er bis in die Nacht feiern wollte. Eberhard der Explosive - Kleves Oberhaupt aller Narren hatte nur die Hälfte gesehen und war nachher trotzdem begeistert: "Das war riesig". Nach der Begrüßung durch Präsident Hans de Schauwer sang Michael Lukassen den Büttenmarsch: "Germania Helau" - die Halle hob schon nach der ersten Nummer ab.

19.36Uhr: die erste Bütt. Alfred Drop als Spargeltarzan war mit seiner Frau auf Schiffsreise. Erster Augenschmaus - die Germania Girls - Teil eins. Wenn man die Mädchen sieht, weiß man, warum sie regelmäßig bei Wettbewerben, wie im Gocher Kastell, die ersten Preise abräumen. Wirbelnde Beine, wehende Röckchen - wunderbareGirls. Beim Zuschauen taten einem alle Bänder im Leib weh. Zum Schluß landeten sie alle im Spagat. Die erste Rakete stieg. Giesela Kaul und Babsi Winterberg, die die Mädchen trainieren, bekamen Küsse und Krüge vom Elferrat. Er ist zwar klein, aber in der Bütt ein Riese: Swen Duda - oder besser: "Ich aus Zyfflich" Er traf in der Stadt eine Dame, die ihn ansprach: "Na, Kleiner, wie wär´s den mit uns beiden?" Duda darauf: "Ich habe nichts gegen das älteste Gewerbe der Welt - aber es muß nicht gerade mit einem Gründungsmitglied sein". Bombenerfolg. Zugabe, Rakete zwei und die Girls mit ihrem Showtanz waren wieder da. Aus der Halle wurde eine große Nordkurve, man rief den Tanzenden zu: "Go for gold,ihr Girls" Parodien aus einer Arztpraxis boten die "Turbo Ladys". Die Halle stand Kopf, als Wolfgang Petry erklang: Sieben Tage, sieben Nächte, sieben Wunder - die Fete hätte noch sieben Stunden gehen können.

Gut, besser, Beltermänner: Sie räumten wieder kräftig ab.

Bum, bum, bum

Dann kamen die Beltermänner - nie waren sie so wertvoll wie heute. So kennt man sie - politisch engagiert. 23.13 Uhr - erst macht es bum, bum, bum - dann kommt Prinz Eberhard. Und er war wirklich da. Orden, Küßchen und auch zu den Garde - Frauen. Als erster Entertainer alla Harald Schmidt wirbelte Markus Kok im Bau. Witzig gut vorgetragen. Kock - ein Lichtblick. Solotanz von Heike Verbeek, die über die Bühne flog. Und dann kamen sie: Bernd Rinke und Frank de Schauwer als Colonia - Duett. Grandios, die Vorstellung - die will man jedes Jahr sehen. Sie sahen sogar so ähnlich aus. Manfred Ossekopp reimte als Tankwart zum Endeund Finale.

Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Jun 1, 2017
Kategorie: Sitzungen

 

Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018.

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

 

25. 02. 2017. - Wir sind dabei....

Weitere Bilder: Bildergalerie > Rathaussturm 2017

11. 11. 2016. - Karnevalsauftakt im Ratskrug


Gratulation - 25 Jahre Mitglied bei der Germania

Von Li. nach Re. Monika Reintjes, Elke Müllejans und Karin van Beek, da zwischen der 2. Vorsitzende Willi Müllejans.

Weitere Bilder: Bildergalerie > Auftakt 2016.

 

Mai 31, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

02. 06. Christina Strähnz

04. 06. Uli Jenster

06. 06. Heinrich Derks

06. 06. Siegfried Reintjes

10. 06. Marianne Bartels

10. 06. Jörg Heiming

17. 06. Frank Konen

18. 06. Denis Evers

21. 06. Andreas Strähntz

24. 06. Astrid Schäfer

24. 06. Thomas Nitsch

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn