Pressestimmen 2002 / 2003

Jubel um den vierten Mann

 

Germania / Heimspiel für Prinz Michael im Jubiläumsjahr. Klever Stadtplanung wurde aufs Korn genommen.

 

Materborn. Nicht nur der Schnee leuchtete am Samstagabend hell in Materborn. In der Mehrzweckhalle , umfunktioniert in eine kunterbunte narrenburg, gingen auch jede Menge Lichter an. Was natürlich auch an Kleves Prinz Michael, dem Leuchtenden lag. immerhin kommt er von der Germania. Seine Untertanen bereiteten ihm einen tollen Empfang. Pünktlich um 19.11 Uhr hatte die Germania ein Feuerwerk der guten Laune gezündet. Weit über 300 närrische Karnevalisten sangen, tanzten, lachten und schunkelten um die Wette. Motto: "löchtend häll än kloar - Germania 50 Johr".

480 gelbe und blaue Luftballons schwebten überm Jubiläums - Publikum. Kaum hatte der Elferrat das Germania - Lied gesungen, da ließen auch schon die Germania Ströpkes die Herzen des Publikums höher schlagen. Die kleinen Tänzerinen standen das erste Mal auf der Bühne und bekamen mit Recht einen Riesenapplaus. Er erntete einen Lacher nach dem andern: Eberhard Killemann alias Willi Feierabend. Gerd Köhnen, Büttenredner aus Sosbeck, schoss sich auf seine bessere Hälfte ein. "Als wir heirateten, meinte der Pfarrer, sie ist ein Geschenk des Himmels für mich. Jetzt will ich nichts mehr geschenkt haben...." Für die närrischen Fans gab´s ständig neue Jubiläums - Geschenke. Germania Kids und Girls zeigten ihr Können, die elfjährige Katrin Welke, das erste Mal mit Solo - Showtanz auf der Germania Bühne, auch.

Heimspiel für Prinz Michael dem Leuchtenden

"Kommt ein Vorschlag, wird er 1000 Mal hin und her verdreht, bis ihn keiner mehr versteht" - an der Klever Stadtplanung ließ das Beltermann - Quartett, diesmal nur zu dritt, kein gutes Haar (Clemens Janßen, Bernd Rinke, Frank de Schauwer). Der vierte Mann wurde anders umjubelt - er ist schließlich Prinz. Lokales nahm sich Markus Kok in seiner schon legendären "Late - Night - Show" vor. "Jetzt kommt auch noch die Narrensteuer", warnte er die Gäste. "Jedes Helau kostet ab sofort 50 Cent". Er machte weiter mit etwas Laarbruch ("wie geht´s weiter mit der van - de - Landebahn?") , oder der Innenstadt - Planung ("das Burgtheater hätte man auch günstiger abreißen können - beim Kohl Besuch. Man hätte nur die Abriß - Birne von der Burg rollen lassen müssen...")

Das Beltermann - Quartett kam zu dritt - denn der vierte Mann hat als Prinz anderes zu tuen.                      RP Fotos: Heinz Holzbach

Sie wollten alles - und haben alles bekommen: Klagte Kock - und meinte die Holländer. "Denn jetzt ist einer von ihnen unser Prinz", stöhnte der "Light - Night - Macher. Was Folgen hat, auch für den Rosenmontagszug. Weil jetzt wohl erstmals auch Wohnwagen zugelassen werden.... Der Prinz fand´s klasse. Auch wegen des tollen Empfangs bei der Germania. "Zehn Minuten vom Eingang bis auf die Bühne, das gab´s noch nie", geriet er ins Schwärmen. Das Publikum auch. Ob die Turbo Ladies (Schneewittchen und die sieben Zwerge), das Germania Duett oder die Klever Räuber: Das Jubiläums Programm kam einfach an.

 

Löchtend, häll än kloar - Germania 50 Johr

Wohnwagen auf Rosenmontagszug

Von Christian Breuer. Kleve - Materborn. Das war ein wahres Heimspiel für den Klever Prinzen Michael, der Leuchtende, hatte seine wahre Mühe, durch die brodelnde Materborner Mehrzweckhalle bis auf die Bühne zu kommen, so enthusiastisch wurden er und seine Garde gefeiert. Die Narren standen vor Begeisterung auf den Stühlen und ließen mit ihren "Helau - Rufen" die Fensterscheiben erzittern. "Traumhaft schön" fand die so empfangene Tollität dann auch den Einzug bei seinem "Hausverein" Germania Materborn, auch wenn ihm Präsident Harold Klösters die Bitte, nochmal einziehen zu dürfen , lachend abschlug. Trotzdem ließ sich Prinz Michael nicht lumpen und schickte zur Freude von Publikum und Elferrat die Germania Girls zum Gardetanz auf die Bühne. Auf der hatten zuvor schon die zehn Germania - Ströpkes ihre Premiere und meisterten ihren Auftritt mit Bravour. Nach den kleinen aber wirkungsvollen Eisbrechern ging er als "Willi Feierabend" bestens bekannte Eberhard Killemann in der Bütt. Auf Platt schwadronierte er mit Witz über Ehe, lokales Geschehen in die Bundespolitik.

Gerd Kühnen aus Sonsbeck riß die Narren von Stuhl.

Hundesteuer für Wanderer. Die stand auch bei Gerd Kühnen aus Sonsbeck auf dem Programm, der wusste, das Wanderer in Deutschland jetzt auch Hundesteuer bezahlen müssen, "wenn sie sich einen Wolf gelaufen haben." Stehende Ovationen und eine Zugabe waren Zeichen genug, dass Kühnen genau den Nerv des Publikums getroffen hatte. Als Trio stand das Beltermann - Quartett auf der Bühne, die kurzerhand zur Baustelle umfunktioniert wurde. Clemens Janßen, Bernd Rinke und Frank de Schauwer gönnten sich als Arbeiter an der "Neuen Mitte" lieber ein Bier, statt zu arbeiten und griffen schließlich zur Gitarre. Weder Wahlkampf, noch Pisa - Studie oder Lokalpolitik waren von ihren scharfen Zungen sicher, und auch der Karnevalsprinz wurde nicht verschont. Auf dessen Herkunft aus Holland spielte auch Markus Kok, inzwischen routinierter Late - Night - Talker auf der Bühne an. "Wahrscheinlich werden in diesem Jahr auch Wohnwagen auf dem Rosenmontagszug zugelassen", überlegte er. Als Zugabe brachte er zehn Gründe, warum Michael der Leuchtende trotzdem ein guter Prinz ist und erhielt dafür nicht nur von der Tollität selbst Applaus.

Warten auf den großen Auftritt zur Jubiläumssitzung der Germania Materborn.   RP Foto: Gottfried Evers

Zwischen den Büttenreden wurde die Stimmung immer wieder von den verschiedenen Tanzgruppen angeheitzt, neben den Ströppkes bewiesen auch die Germania - Kids und die Germania - Girls ihr Können, Zu flotter Musik und mit phantasievollen Kostümen fegten sie über die Bühne. Besonders gefeiert wurde die elfjährige Katrin Welke, die erstmals einen Solotanz präsentierte - und sicherlich nicht das letzte Mal begeisterten Applaus erntete.

Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Okt 18, 2017
Kategorie: Sitzungen

 

Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018.

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Unser Motto: #Germaniadigital

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Abholung der bestellten Karten: Freitag 01. 12. von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag 02. 12. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Ratskrug in Materborn.


06. 07. 2017. Spielleitung und Akteure bei der Arbeit....


 

25. 02. 2017. - Wir sind dabei....

Weitere Bilder: Bildergalerie > Rathaussturm 2017

11. 11. 2016. - Karnevalsauftakt im Ratskrug


Gratulation - 25 Jahre Mitglied bei der Germania

Von Li. nach Re. Monika Reintjes, Elke Müllejans und Karin van Beek, da zwischen der 2. Vorsitzende Willi Müllejans.

Weitere Bilder: Bildergalerie > Auftakt 2016.

 

Sep 29, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

03. 10. Yvonne Lentz

08. 10. Jürgen Hackforth

10. 10. Karin van Beek

16. 10. Ralf Schwintjes

16. 10. Melanie Hölscher

23. 10. Silke Hendricks

28. 10. Philipp Convent

31. 10. Anne Strähnz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn