Prinz Jürgen

Vorstellung des Prinzen

Kleve. AmFreitag, 11. November, stellt Bürgermeister Theo Brauer, den Bürgern und den Klever Karnevalisten um 17.11 Uhr auf dem Fischmarkt den zukünftigen Prinz der Stadt Kleve für die Session 2005 / 2006 vor.

Der Name des neuen Narrenoberhauptes ist im Moment noch streng geheim. Aber hinter vorgehaltener Hand wird von einem übersprudelnden Prinzen im Bad Kleve gesprochen. Vielleicht wird der neue Prinz sogar im Brunnen am Fischmarkt karnevalistisch getauft. Der neue Prinz wird mit der Übergabe der Prinzenmütze und Überreichung der Standarte die ersten Insignien für die bevorstehende Prinzenproklamation am Samstag, 19. November, in der Stadthalle erhalten. Bürgermeister Brauer überreicht den scheidenden Gardisten des Prinzen Erwin der Wachsame die Dankesurkunden. Der künftige Prinz stellt zudem seine Gardisten vor.

Es sprudelt in Bad Kleve

VORSTELLUNG: Jürgen Röös wird die Schwanenstadt als Prinz Jürgen "der Sprudelnde" durch die närrische Session 2005 - 2006 führen.

Vor Freude und guter Laune soll sie sprudeln, die Karnevalszeit in der Schwanenstadt. Schließlich kennt sich der neue Prinz mit sprudelnden Sachen aus. Gut, zugegeben, normalerweise sprudelt es bei Jürgen Röös eher im Whirlpool, verkauft er doch bei der Collin AG Badezimmer in allen Variationen. Aber in der Session 2005 - 2006 hat er etwas zu verschenken: seine Fröhlichkeit. Klar, dass dazu auch ein passender Prinzenname gehört: Jürgen "der Sprudelnde" klar. Gestern wurde das neue Narrenoberhaupt samt Garde den Klevern vorgestellt. Traditionell am 11. November um 17.11 Uhr auf dem Fischmarkt. Und der sah aus, stellte Harold Klösters, Vorsitzender des Klever Rosenmontagskomitees fest, als währe es schon Rosenmontag. Denn eine einzige närrische Menge tummelte sich auf dem Fischmarkt, schunkelte zu den Klängen der Band "Killjoy Rockover" und rief fröhlich Helau.

Doch bevor der Sprudelnde auf die Bühne durfte, gehörte diese erst einmal dem noch amtierenden Prinzen Erwin der Wachsame. Er bleibt zwar noch eine Woche im Amt, doch seine Gardisten erhielten bereits ihre Dankesurkunden aus den Händen von Bürgermeister Theo Brauer. Für "ihren" Erwin hatten sie sich etwas besonderes ausgedacht: "Danke Erwin - deine Jungs" stand auf einem großen Plakat. Doch jetzt steht Jürgen in den Startlöchern, möchte 255 Jahre nach der Ernennung Kleves zum Bad das Bad Cleve wieder aufleben lassen. Gemessen an der jubelnden Menschen gestern Abend dürfte das kein Problem sein. (mei)

Das "Kleve Helau" sprudelt nur so aus ihm hinaus. Der künftige Prinz Karneval der Schwanenstadt heißt Jürgen Röös. Auf dem Fischmarkt im Herzen der Stadt unterhalb der Schwanenburg wurde der 43.jährige Regent in diesen Tagen dem Narrenvolk vorgestellt. Dass er als der Sprudelnde sein Amt antreten wird, liegt auf der Hand. Ist Jürgen Röös doch im Außendienst der Firman "Collins" tätig und hat es dort vor allem mit Brausen , Whirlpools und sonstigen sprudelnden Elementen zu tuen. Aktiver Karnevalist ist der künftige Prinz seit fünf Jahren, als er in der Garde von Prinz Jürgen dem Funkensprühenden närrische Luft spüren durfte. Inthronisiert wird das neue Narrenoberhaupt am Samstag, 19. November. Ab 19.11 Uhr steigt die Prinzen - Proklamation in der Stadthalle.    NN - Foto: Rüdiger Dehnen

"Groote Koalition in Kleef"

Prinzenproklamation in der voll besetzten Stadthalle: Jürgen der Sprudelnde" nahm das Zepter in die Hand und wurde zum unbestrittenen Mittelpunkt des Feier - Abends.    Von: Manfred Kotters

Kleve. Da war es wieder - das lachende und das weinende Auge, wenn einer geht und einer kommt. Aber so ist´s nun mal bei einer Prinzenproklamation. Kleve macht da keine Ausnahme. Erwin "der Wachende" - und Scheidende - folgte diesen Regeln. "Als Karnevalsprinz: man hat eine feste Regentenzeit - im Gegensatz zur Politik." Zugleich gab er dem neuen Prinzen bei der Zepterübergabe mit auf den Weg: "Klever Prinz zu sein - das ist was!" Der neue Regent Jürgen "der Sprudelnde" konnte das bestimmt schon an diesem Abend in der Stadthalle bestätigen. Er wurde nämlich im Laufe der Proklamation zum unbestrittenem Mittelpunkt.

Der Lebenslauf. Mit Günter Liffers ging es los. Er ließ mit einem büttenhaften Lebenslauf das in großer Zahl erschienene Publikum den Werdegang des Prinzen miterleben. Die Gäste amüsierten sich köstlich über das präsentierte Insiderwissen. Aus dem eigenen Erfahrungsschatz konnte Bürgermeister Theo Brauer bei der Überreichung der Prinzenkette schöpfen: "Wo Pläsier änn Freud ´is sinn wej in Kleef en groote Koalition." Er gab aber auch den gut gemeinten Ratschlag: "Dütt ni te geck änn prüüf ni te vööl. De Prinzentitt gett vorbej, enn dann moj weer kapotte Gööte änn Rohre repariere."

Da strahlt der Narrenherscher: Prinz Jürgen "der Sprudelnde" regiert Kleve.    RP Foto: Gottfried Evers

So gut vorbereitet konnte Prinz Jürgen "der Sprudelnde" sogleich mit dem Regieren loslegen: das KRK ließ er kurzerhand in "Karneval regiert Kleve" uminterpretieren. Und getreu dem Motto "Freude sprudelt überall - Kleve feiert Karneval" wurde aus Kleve "Bad Cleve - Prinzenstadt." Dieter Litjes brachte mit dem Prinzenlied "Samba Karneval" das brasilianische Feuer zum begeisterten Narrenvolk, das auch beim sonstigen Rahmenprogremm nicht lange aufgefordert werden musste, mitzumachen. Harold Klösters, der locker durch den Abend führte, musste nie ermunternd eingreifen........

Es lebe der neue Prinz! In der voll besetzten Klever Stadthalle wurde Jürgen der Sprudelnde als neues Narrenoberhaupt der Schwanenstadt proklamiert. Kaum hat der neue Prinz das Zepter in der Hand, sprudelt es auch schon in Anspielung auf das Klever Rosenmontag Komitee aus ihn heraus: "Der Karneval regiert Kleve". Zumindest bis Aschermittwoch. Und das heißt für den Narrenchef spätestens ab Mitte Januar ein volles Programm.       NN. Foto: Rüdiger Dehnen

Prinzenstadt Bad Cleve

Proppevoll war die Stadthalle bei der Proklamation des neuen Prinzen. Fotos: Holzbach

Auch Kleves neuer Prinz Jürgen "der Sprudelnde" ist jetzt in Amt und Würden. Bei der feierlichen Proklamation gab es gleich die erste Regierungserklärung. Der neue Prinz Jürgen Röös residiert ab sofort in der Prinzenstadt Bad Cleve.

Bürgermeister Theo Brauer überreichte die Prinzenkette.

Proklamation: Der Klever Prinz steht vor einem Problem "Wird die Baustelle am Rathaus geflutet?"

Text: Rolf Zurek, Foto: Heinz Holzbach. Kleve. Es war ein Abschied vom (alten) Klever Prinzen Erwin "der Wachsame" am Samstag in der Stadthalle, der das Programm der Prinzenproklamation um einiges nach Mitternacht verlängerte. Prinz Jürgen "der Sprudelnde", der sich bereits am 11. November am Klever Fischmarkt den Narren gezeigt hatte, konnte dies aber durch den Beistand seiner schmucken Garde, Harold Klösters und Bürgermeister Theo Brauer auf der Narrenbühne ohne Nöölerei ertragen.

Präsident in Zeitnot gebracht. Prinz Erwin aus der Session 2004 / 05 machte mit über 10 Minuten Einzug spannemd und Harold Klösters als Präsident musste gleich zu Beginn feststellen, dass "sein zeitlicher Schnitt" kaputt sei. Dennoch: Dies war alles nicht vorwurfsvoll gemeint, denn nicht nur Prinz Erwin und seine Begleitung genoss noch einmal den Einzug in eine Narrenhalle. Die Sympathie für den scheidenden Prinzen war beim Publikum nach wie vor vorhanden.

Bürgermeister Theo Brauer hängt dem "Sprudelnden" die Prinzenkette um: Bis Aschermittwoch wird er auf 200 Termine kommen.

Narren in seinen Bann gezogen. Von Bürgermeister Theo Brauer bekam Prinz Erwin nicht nur die Urkunde über seine aktive närrische Zeit überreicht - der Bürgermeister schrieb ihm auch ins Zeugnis, dass er die ganze Zeit über ein "einfühlsames" Narrenoberhaupt gewesen sei, und, nicht weniger wichtig, mit viel Witz alle in seinen Bann gezogen habe. Dass Prinz Erwin diese Gabe natürlich immer noch bestens beherrscht, stellte er vor Abgabe des närrischen Zepters noch einmal mit zwei witzigen Einlagen unter Beweis. 

Bürgermeister kündigt Widerstand an! Für den Rathaussturm am 25. Februar kündigte er an, das Baustellengelände rund um seinen Verwaltungsitz kräftig fluten zu lassen. Prinz Jürgen konterte, dass seine Garde und er dort schon durchkommen würden. Getreu seinem Motto "Freude sprudelt überall, Kleve feiert Karneval". Allerdings haben die Narren überhaupt eine relativ lange Session bis zum Rosenmontag am 27. Februar vor sich. Allein der Klever Prinz dürfte in dieser Zeit auf rund 200 Termine kommen. Helau!

Augenschmaus: Die Funky Marys beim Prinzenfrühschoppen in Kleve

Der Prinzenfrühschoppen mit Kleves Tollität Jürgen "der Sprudelnde" und seiner Garde in der Materborner Mehrzweckhalle war eine Unterhaltung der karnevalistischen Superklasse. Garde und Showtanz war ein Augenschmaus. Die Funky Marys, eine fünfköpfige Kölner Girl Group, heizte die Narren so richtig ein. Die attraktiven und stimmgewaltigen Mädels brachten das jecke Blut in Wallung. Die Kölner Girl Group bot ein vielfältiges und stimmgewaltiges Repertoire an Liedern. Die Funkerschwänchen legten einen rassigen Showtanz zu Ehren von Prinz und Garde aufs Parkett. Die Halle zum kochen brachten die Klever Räuber von der Germania. Bei Prinzenfrühschoppen und Wagenbauerfete in Materborn begüßte Jürgen "der Sprudelnde" auch zahlreiche Tollitäten und Garden vom Niederrhein und den benachbarten Niderlanden.

Schunkeln, funkeln, flotte Feger. Der Prinzenfrühschoppen von Jürgen dem Sprudelnden entpuppte sich als karnevalistische Highlight. Die Kölner Girl Group "Funky Marys" heizte die Tollitäten aus nah und Fern ebenso ein wie die Funkerschwänchen der Klever Schwanenfunker. Und als die Klever Räuber die Bühne betraten, war auch der letzte Jeck nicht mehr zu halten.     NN. Foto: RDehnen

Jürgen entmachtet Kurdirektor

Von Ludger Distelkamp.   Bad Cleve. "Absofort bist du nicht mehr Bürgermeister, sondern Bademeister", entmachtete Kleves Tollität Jürgen "der Sprudelnde" kurzerhand Bürgermeister Theo Brauer beim Rathaussturm. An den närrischen Tagen ist aus Kleve wieder Bad Cleve geworden, ein Gesundbrunnen gegen Alltagsplagen.

Theodorus Brauerus. Als hartnäckiger Verteidiger des alten Kurhotels namens Rathaus entpuppte sich jedoch Kurdirektor Theodorus Brauerus. Im schwarzen Anzug mit Zylinder schritt Baruerus schwungvoll mit Nordic Walking Stöcken zur Verteidigung seiner Macht auf der Bühne. Schwarze, rote, güne und andere buntfarbige Exoten aus dem Kurhotel wollen die Helau - Armee der Karnevalsvereine stoppen. Doch die närrische Amada, verstärkt durch das jecke Volk von Bad Cleve, sprudelte vor Kampfeslust, die durch diverse Kurkapellen aus den Stadtgebiet noch gestärkt wurde.

 Jürgen der Sprudelnde jubelt nach der Entmachtung von Kurdirektor Brauer

Mit List und Tücke wollen Tollität, Garde und die närrischen Gäste von Bad Cleve das in die Jahre gekommene Kurhotel erobern.  "Wir massieren und kneten die Körper der Mitarbeiter durch", wollte Jürgen der Sprudelnde eine kampflose Übergabe der Macht erreichen. Vergebens. Man könnte doch ein Sanatorium mit Tango und Fango vom Feinsten aus dem Rathaus machen, regte Theo Brauer an und wollte den Schlüssel nicht rausrücken. "Wenn ich schon die Macht abgeben soll, dann müßt ihr schon meine Stellvertreterin Petra Tekath massieren", bot der Kurdirektor an. Aber das half ebenso wenig wie die närrische Durchtriebenheit des Prinzen. Der gab den Befehl aus, Theodorus Brauerus durch eine Massage der Mädchen aus der Tanzgarde weich zu machen. Nein, der Kurdirektor blieb unbeeindruckt, selbst als er von merkwürdigen Gestalten mit Sonnenbrillen noch mit srudelnden (Wasser) Pistolen bedroht wurde.

In die Tiefe der Heilquelle. Nun musste Jürgen seinen närrischen Mut beweisen um den an tollen Tagen die Macht an sich zu reissen. Mit Taucherbrille und Schnorchel ausgerüstet stieg er in Tiefen des alten Klever Brunnen, um aus bem trüben, eisenhaltigen Mineralwasser den Schlüssel zum Kurhotel fischen. Nach bangen Warten des närrischen Volkes kam Jürgen der Sprudelnde mit dem goldenen Schlüssel zum Rathaus aus 264 Jahre alten Heilquelle des Klever Brunnenarztes Dr. Schütte hervor. Die jecke Armee wird nun bis Aschermittwoch in der alten Herrlichkeit von Bad Cleve kur-närrische Feste feiern - aber passend zu Kleve, nur mit eisenhaltigem Mineralwasser.

 Verlagshaus der Niederrhein Nachrichten verwandelt sich beim Prinzentreffen zum Narrentempel

Wo Tollitäten, Fräuleins und Ritter um die Wette bützen

NARRENTEMPEL. "Hier geht was ab!" Selten fällt der Tenor der Narrenoberhäupter so einhellig aus wie bei der Narretei im NN.Verlagshaus. Zum dritten Mal haben die Niederrhein Nachrichten sämtliche Töllitäten aus ihrem Erscheinungsgebiet zum Prinzenempfang geladen. Die Honorationen nehmen die Einladung gerne an. Und so schunkeln, singen, und bützen über 300 große und kleine Jecken einen Nachmittag lang um die Wette......

Der Klever Prinz Jürgen und seine Tanzmariechen bringen den NN-Narrentempel zum Sprudeln.

Völlig aus dem Häuschen geraten die Jecken, als die Klever Garde Einzug hällt. Aus Prinz Jürgen der Sprudelnde wird zwischenzeitlich sogar der "Spruhudelnde." Doch selbst dieser Versprecher des "Moderittórs" kann die Meinung des Narrenoberhauptes über den gelungenen Empfang nicht trüben: Das ist einfach Spitze, was ihr hier auf die Beine gestellt habt. Da kan sich so manch`anderer eine Scheibe von abschneiden."........

"Helau" Beim Prinz Jürgen der Sprudelnde sprüht der Frohsinn nur so heraus. Als der Klever Regent mit seiner Garde einmaschiert, gerät der NN - Narrentempel endgültig ins Wanken.

Kleves Prinz Jürgen "der Sprudelnde" samt Garde besuchte in diesen Tagen die DAK in Kleve. Und das aus gutem Grund. Er und seine Gardisten sind Botschafter der DAK - Aktion "Don´t drive drunk". Begrüßt wurden sie vom Bezirksgeschäftsführer Hubert Thermann. Unterstützt wird die Kampagne "Fahren ohne Alkohol" durch die Kreispolizeibehörde, die mit Waltraud Aengenheister und Thomas Erkens vertreten war. Für Prinz Jürgen und seine Garde ist dies übrigens selbstverständlich: "Wir lassen uns während der gesamten Session fahren. Besser Spaß ohne Ende - als ein Ende ohne Spaß".   Foto: Reinhold Kolsberger

Besuch bei den Quakern

Ein Frosch für Prinz Jürgen

Kellen. Mit "Samba Karneval" zog Prinz Jürgen "der Sprudelnde" im Kellener Schützenhaus ein. Begleitet wurde die Tollität von der stattlichen Garde und dem Fanfarenzug Priga 03. Natürlich war Jürgen nicht mit leeren Händen gekommen. Für den neuen Quaker Vorsitzenden Christoph Weyers gab es ebenso den Prinzenorden wie für Rene Coumans, der aud der Brejpott Bühne stets mit dem Frosch quakt. Quaker Präsident Helmut Vehreschild überreichte an "den Sprudelnden" einen Tiffany Frosch. Damir kann sich der Prinz schon mal auf den 11. 11. einstellen, wenn er am Kellener Brejpott sein Haupt neigen muss und mit dem Wasser getauft wird, das zuvor der Frosch aus den Tiefen des Teiches geholt hat.

 Sie wurden begeistert empfangen: Prinz Jürgen der Sprudelnde mit seiner Garde

"Helau" contra "Alaaf"

Kleves Bürgermeister Theo Brauer unnd der KRK Präsident Harold Klösters hatten die große Ehre, Gäste im Elferrat der Kölner - Narren Zunft zu sein. "Eine besondere Geste der Kölner gegenüber der Stadt Kleve" Blaue Montags Sitzungmit rot - weißem Klever - Farbeinschlag.

 Theo Brauer überreicht "Bannerhär" Thomas Brauckmann den Klever Orden im Gegenzug werden Brauer und Klösters mit dem Prinzenspange, dem höchsten Orden der Kölner Narren - Zunft ausgezeichnet.   Fotos: Rolf Görtz

Harold Klösters und Prinz Jürgen überreichen eine Kopie der Gründungsurkunde von 1381 als Dank an die Verantwortlichen der Kölner Narrenzunft.

Prinz Jürgen der Sprudelnde und seine Gattin fühlen sich sichtlich wohl im Kreise der Kölner Jecken.

Hüpfender Hofnarr

NRZ - Prinzentreffen / Die Kreis Klever Tollitäten zeigten in den Tichelpark - Kinos karnevalistische Kompetenzen

Kleve. Freischaufeln mussten sich die Gocher Karnevalisten gestern, bevor sie mit Verspätung (die erste überhaupt, wie sie glaubhaft versicherten) zum 6. großen NRZ - Prinzentreffen kommen konnten. Schließlich habe in der Weberstadt überraschender Weise fünf Meter Schnee gelegen. Es ist ja auch ein großer Höhenunterschied zwischen Kleve und Goch......

Sprudelt vor guter Laune - Kleves Prinz Jürgen

NRZ - Mitarbeiterin Meike Spierings mit Sänger Dieter Litjens

Niedermörmter im Disco Fieber

Kalkar - Niedermörmter. Den Auftakt machte die neue Kindergarde, die eine schöne Tanzdaebietung aufs Parkett legte. Kinderprinz Christian Bloerboom und Prinzessin Alina Koenen mitsamt ihrer Garde wünschten den Niedermörmtern einen tollen Karneval. Auch der Klever Prinz Jürgen der Sprudelnde ließ sich einen Auftritt nicht nehmen und stattete dem Narrenvolk in Niedermörmter einen Besuch ab. Die Ladykracher hatten ein buntes Programm mit vielen Büttenrednern und Showtänzen........

Die Wölfges ließen die Puppen tanzen

Kleve - Griethausen. Die Puppen tanzen ließ der Griethausener Karnevalsverein "de Wölfges" im vollbesetzten Vereinshaus.........  Den Auftakt machte der Spielleiter Daams mit einer etwas anderen Bauchredner - Show im Wortduell mit Frosch Kermit. Nach dem sprudelnden Empfang für Kleves Karnevalsoberhaupt Jürgen nebst "Helau - Armee" eroberten die Früchtchen mit viel Schwung die Bühne. Zugabe und die ersten Raketen........

Nach 55 Jahren in der Bütt gab Paul Dirmeier seinen Abschied

Rosen für den waren Weltmeister der Büttenredner

Kleve...... Minutenlang stand das Publikum und applaudierte Paul Dirmeier zum Abschied, der sein rotes Filzkäppi und die Jacke abgab. Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricke warf wie viele andere begeisterte Klever Rosen auf die Bühne, die zuvor von Prinz Jürgen der Sprudelnde an die Zuschauer verteilt worden waren........

Publikum erlebte einen köstlichen Abend

Kleve...... Die KG Schildbürger hat sich seit einem Vierteljahrhundert einen ausgezeichneten Namen gemacht. Wer sich also für die Prunksitzung in die Klever Stadthalle entscheidet, erlebt garantiert einen köstlichen Abend..........      Nicht nur Kleves Prinz Jürgen, der Sprudelnde grüßte die Narrenschar in der Stadthalle. Mit Pauken und Trompeten zog auch das Gocher Prinzenpaar in die Stadthalle. Den musikalischen Schlusspunkt einer gekonnten Prunkzitzung setzte schließlich das holländische Dweilorchester.........

 "Prinzenklo, ja das macht den Jürgen froh"

Kleve - Reichswalde (RP) Eine fünfstündige Mixtur des Frohsinns und der guten Laune gepaart mit einer super Stimmung der bunt kostümierten Jecken boten die Karnevalsfreunde Viethen`s Bullen im restlos ausverkauften Saal im Hause Viethens in Reichswalde........

Einen triumphalen Empfang hatten "Prinz Jürgen der Sprudelnde" mit Garde und der Priga 03 in einem kochenden Bullenstall. Den Prinzen, der normal Vertreter im Sanitärgoßhandel ist, setzten die Bullen auf einen fahrbaren Klo.....  Prinzenliedsänger Dieter Litjes musste dabei das von den Bullen umgetextete Lied "Prinzenklo, ja das macht den Jürgen froh" singen.....   RP Foto: Stade

In dem Prinzenlokal "Zu den vier Winden" in Kleve präsentierten Prinz Jürgen der Sprudelnde und die Klever Prinzengarde sowie der Sponsor Diebels die neuen Gläser. Der Issumer Bierbrauer hat nämlich schicke Biergläser mit dem Karnevals - Emblem des aktuellen Prinzen anfertigen lassen. Die wurden dann auch gleich mal getestet. Narretei und Bier dabei.     Foto: Thomas Momsen

8. Prinzentreffen - Helau - Armeen stürmten gestern Abend die Klever RP - Redaktion

Die Klever RP Redaktion platzte gestern Abend wahrlich aus allen Nähten: Eine Helau Armee stürmte mehr als 120 Köpfe zählend die Rheinische Post beim nunmehr 8. Prinzentreffen. Die Tollitäten Jürgen der Sprudelnde aus Kleve, AKV - Prinz Jürgen 2........

Till - Moyland Prinz Jürgen der Sprudelnde von Kleve feierte mit beim Jubiläum

Mit einem bunten Abend feierte die Karnevalsabteilung des BSV Till - Moyland ihr 44. jähriges Bestehen. Neben der Tulpensonntagsprinzessin Katrin die 2. hielt auch Prinz Jürgen der Sprudelnde von Kleve mit seiner Garde Einzug in die Gaststätte "zur Schmiede" in Till Moyland.   RP Foto: Gottfried Evers

Kleve. Das Rosenmontags - Komitee präsentierte gestern seinen neuen Prinzenwagen

Das Klever Rosenmontags - Komitee kann ein "besonderes Schmuckstück" als sein Eigen nennen. Der neue Prinzenwagen mit dem Schwan als Hauptmotiv wurde von einem echten Profi entworfen und ist auch optisch ein echter Hingucker.    RP Foto: Evers

Ein Schwan für den Prinzen

Vogel hin - Grippe her: Dem neuen Prinzenwagen für den Klever Prinzen schwant nur Gutes. Zum Rosenmontag also wird Kleve einen neuen "Zugvogel" ins Rennen schicken - und soviel steht schon fest: Aufgestallt werden muss der Vogel nicht. Ist der Schwan überhaupt ein Vogel oder eher ein Wasserfahrzeug? Egal: Prinz Jürgen der Sprudelnde läd zur Premiere. Wurde bisher alljährlich zum Rosenmontag ein neuer Prinzenwagen gebaaut, geht man in Kleve ab jetzt neue Wege. Zumindest mal für die nächsten paar Jahre werden alle Klever Prinzen mit dem Schwan unterwegs sein. Ändern werden sich lediglich die närrischen Insignien - sprich: Das Wappen seiner jecken Hoheit. Der Wagen bleibt - die Namen wechseln. Was das KRK da in Auftrag gegeben hat, kann, darf und muss sich sehen lassen. Dass - passend zur Burg, die bekanntlich nach dem Langhals benannt ist - ein Schwan des Prinzen Wagen ziert, versteht sich von selbst. Während in den letzten Jahren die Klever Prinzen meist sehr hoch über das Narrenvolk thronten, ist der neue Prinzenwagen eher "tiefgelegt". (Sicht) Kontakte ohne Opernglas sind somit denkbar geworden. Fazit: Die Klever Jecken haben allen Grund zur Freude, wenn am Montag der Schwan los ist.     NN Foto: Heiner Frost

 

Zurück zur Übersicht

 


Chronik· Akteure· Infos
 
Neuigkeiten

Nov 30, 2017
Kategorie: Sitzungen

Termine

16. 12. 17. - 10.00 Uhr - Aufbau Halle

12. 01. 18. - 19.00 Uhr - Wagenbaufete (Anmeldung erforderlich)

15. 01. 18. - 17.00 Uhr - Bühnenbau

16. 01. 18. - 15.30 Uhr - Technik unter der Decke

17. 01. 18. - 17.00 Uhr - Drähte spannen

18. 01. 18. - 17.00 Uhr - Ballons aufblasen, aufhängen

19. 01. 18. -  14.00 Uhr - Halle eindecken

19. 01. 18. - 17.00 Uhr - Generalprobe

20. 01. 18. - 1. Sitzung

21. 01. 18. -  11.11. Uhr - Frühschoppen


Bestellung der Karten für unsere Prunksitzungen 2018

kartenbestellung.germania@gmail.com

1. Sitzung - Samstag 20. 01. 2018. - Es gibt noch Karten... auch für die 2. Sitzung!!!!!!

2. Sitzung - Samstag 27. 01. 2018.

Karten 2018: 14,00€

Unser Motto: #Germaniadigital

Die Mail sollte folgende Angaben enthalten: Termin, Anzahl der Karten, Vor - und Nachname, Anschrift, Telefon und E-Mail Adresse. Sie bekommen einige Minuten später eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Abholung der bestellten Karten: Freitag 01. 12. von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag 02. 12. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Ratskrug in Materborn.


06. 07. 2017. Spielleitung und Akteure bei der Arbeit....


 

 

Nov 28, 2017
Kategorie: General

Geburtstage in diesem Monat

02. 12. Julia Müllejans

03. 12. Sabine Nass

12. 12. Rebecca van de Loo

16. 12. Giesela Kaul

17. 12. Brigitte Klüsters

19. 12. Willi Maas

25. 12. Yannik Wittinghover

26. 12. Dieter Timmer

29. 12. Jennifer Peters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 




 

 

 

 
Kontakt    Impressum    Admin-Login  ©2011 Germania Materborn